Steinflachs für den Hutschmuck

IMG_7983

Der Steinflachs ist ein so genanntes „Süßgras“ und wächst ausschließlich in der Wachau und das auch nur an 3 Plätzen. Bekannter ist das Gewächs unter dem Namen Steinfeder und ist damit Namensgeber des leichten Grünen Veltliner.

Der Schifferverein hingegen steck sich das Gras auf den Hut. Traditioneller Weise ist es der Hutschmuck zu unserer Tracht. Wie das Gras in der Vergangenheit nach Stadl kam, ist nicht bekannt. Bekannt ist aber, dass es der Verein in der Wachau ernten darf. Ansonsten ist es nämlich streng geschützt.

Da die Bestände zur Neige gegangen sind, war es an der Zeit wieder einen Vorrat zu holen. Am Samstag 3. Juni fuhr eine kleine Vereinsabordnung nach Spitz zur verborgenen Wiese. Nach der Ernte hat man noch die Vorzüge der Gegend und der Getränke genossen.

Veröffentlicht unter Allgemein